Verein

Geschichte des SV Gelting

von den Anfängen bis heute

Gründung, Aufbau und Ausbau

1946 Erstmalige Gründung eines Vereins durch fußballbegeisterte Sportfreunde in Gelting

1951 Auflösung des Vereins

Am 14.Oktober 1966 wurde der Sportverein Gelting von 25 Gründungsmitgliedern beim „Alten Wirt“ in Gelting neu gegründet.
Es entstand die Abteilung Fußball!

Bereits 1967 schickte man eine 1. und 2.Mannschaft in den Punktspielbetrieb. Bald bildeten sich Schüler und Jugendmannschaften.

1969 – 1972 wurde in Eigenleistung ein voll unterkellertes Sportheim errichtet sowie ein Sportplatz angelegt.

1972 Teilnahme am Fackellauf zur Olympiade in München (das Olympische Feuer wurde in 3 Gruppen von der Buchbergkurve bis

        Einfahrt Waldram getragen).
 
1973 Gründung einer Turnabteilung
 
1977 Wegen hinzukommende Sparten wurde die Turnabteilung in eine Breitensportabteilung unbenannt.

1977 Gründung der Abteilung Stockschießen (heute Sparte der Breitensportabteilung)

1982/83 Errichtung und Fertigstellung der Turnhalle

1985 Gründung einer Tennisabteilung (die heute bestehende Tennisanlage wurde in Eigenleistung erstellt).

1986 Feier 20 Jahre Sportverein Gelting (mit großem Festwochenende in der Turnhalle Gelting)

1991 Teilnahme an der 1400 Jahr-Feier (in diesem Rahmen Feier 25-Jahre SV Gelting mit Ehrungen der Gründungsmitglieder)

 

1996 Vergrößerung der Tennisanlage (3.Tennisplatz)

 

2014 Erweiterung der Rudolf-Mörtl-Turnhalle

 

2016 Feier 50 Jahre Sportverein Gelting (diverse Festakte in der Rudolf-Mörtl-Turnhalle und Veranstaltungen in den einzelnen

        Abteilungen)

 

Vorsitzende seit Gründung des Vereins

1966 - 1969
1. Vorsitzender:    Ferdinand Neumeier (später Ehrenmitglied, verstorben 2013)
2. Vorsitzender:    Ernst Singer sen. (verstorben 2012)

1969 – 1982
1. Vorsitzender:    Horst Huber (seit 1982 Ehrenvorsitzender)
2. Vorsitzender:    Jakob Zettl, Adolf Schüll sen., Max Much 

1982 – 1988
1. Vorsitzender:    Max Much sen. (seit 1988 Ehrenmitglied)
2. Vorsitzender:    Dierk Münster (verstorben 2001)

Seit 1988
1. Vorsitzender:    Josef Saller
2. Vorsitzender:    Ernst Süss (bis 1991), Alois Zwickl (bis 1994), Raimund Stumpfhauser (bis 2014), Michael Hopp 

                           (seit 2014)